Montemercurio

Über das Weingut:

Montemercurio ist ein kleines Weingut, im Herzen von Montepulciano in der Toskana gelegen. In den frühen 60er Jahren pflanzte Großvater Damo die ersten Reben. Dabei wusste er wahrscheinlich nicht, dass daraus viel mehr als nur gewöhnlicher Hauswein entstehen würde. Als es den Großvater nicht mehr gab, nahm sich die Familie Anselmi vor, diesen kleinen Weinberg von etwa 3 Hektar zum Teil eines größeren Projekts zu machen. Man wollte einen qualitativ hochwertigen Wein produzieren, der in der Lage ist, über dieses Land und seine Vorzüge zu erzählen.


Dazu wurden in den frühen 2000er Jahren wurden weitere 7 Hektar mit Reben bepflanzt. Auf einer Höhe von etwa 450 Metern über dem Meeresspiegel mit einer günstigen Südwestlage profitiert dieser Weinberg von einer fruchtbaren Bodenzusammensetzung auf Lehmbasis und einem milden Klima. Im Jahr 2007 fand die erste Ernte für die Produktion der Weine von Montemercurio statt.

Über die Weine:

Um am Weinmarkt bestehen zu können genügt es nicht mehr gute Weine zu produzieren. Nein, es ist immer wichtiger einzigartige Weine herzustellen.


Den Eigengeschmack der Frucht zu bewahren und die Verarbeitung unter Beachtung der alten Tradition vorzunehmen, ist die Philosophie von Montemercurio. Aus diesem Grund wird jedem Schritt des Produktionsprozesses der Weine sehr hohe Aufmerksamkeit geschenkt: von der Ernte, die streng manuell erfolgt, über die Gärungsphase bis hin zur Verfeinerung, die in traditionellen toskanischen Fässern stattfindet, um jede Geschmacksnuance hervorzuheben und sich von standardisierten Geschmäckern zu lösen.


Die Rückbesinnung auf die Tradition, die Sorgfalt bei der Verarbeitung, der Respekt vor dem Territorium; das sind die Zutaten, die die Weine von Montemercurio zu einzigartigen Weinen machen.